Gemeinde Unterach

Hauptstraße 9, 4866 Unterach

07665/8255-35 Webseite E-Mail
Unterach am Attersee ist eine Gemeinde mit rund 1500 Einwohnern im südwestlichen Teil von Oberösterreich im Bezirk Vöcklabruck. Sie liegt am südlichen Ende des Attersees, im Salzkammergut.

Geschichte:

Pfahlbau: im Gemeindegebiet wurden Überreste einer aus der jüngsten Stein- und Bronzezeit stammenden Pfahlbausiedlung der ostalpinen Pfahlbaukultur gefunden.

Klein-Venedig: Unterach war früher mit Wagen und Pferden kaum zu erreichen. Deshalb, wegen der auf Pfählen errichteten Uferbebauung und wegen der zahlreichen Boote wurde es Klein-Venedig genannt.

Straßenbahn/Lokalbahn Unterach-See: in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts verband die Elektrische Bahn Unterach-See am Mondsee (Stern & Hafferl) den Schiffsverkehr von Attersee und Mondsee.

Sehenswürdigkeiten:

Edelkastanienwald:

Am Abhang der Mondseer Flyschberge findet man einen Rotbuchenwald mit hohem Anteil an Edelkastanien. Einzigartig daran ist, dass in keinem Gebiet nördlich der Alpen die Edelkastanien ihre volle Reife erlangen, außer hier in Unterach am Attersee.

Hochmoorgebiet Egelsee:

Der häufige Wechsel von Wäldern und Wiesen, zahlreiche Aussichtspunkte und der idyllisch gelegene Egelsee machen diese Wanderung zum Erlebnis. Der ca. ein Hektar große und bis zu 7 m tiefe See verdankt seine Entstehung der letzten Eiszeit und wird von botanisch wertvollen Verlandungszonen umgeben. Allein das Vorkommen von 6 Insekten fangenden Pflanzen, 12 Orchideenarten etc. spiegelt die pflanzensoziologische Vielfalt wider.

Highlights für Kinder:

Märchenwanderweg; wunderschöne Familienwanderung mit Märchenfiguren, Spielplatz und Aussichtspunkten auf den Attersee;

Betriebe suchen


Alle Branchen
Webcam

Meist kommentiert