Noch 20 Tage bis zum Frühlingsbeginn

Wie werden wir in Zukunft wohnen? Diese Frage beschäftigt nicht nur Trendforscher - sondern auch uns. Sind wir doch in einer der schönsten Gegenden von ganz Österreich (so finden wir) zuhause. Eine Studie des deutschen Zukunftsinstitutes besagt, einer der Trends 2019 wird das „Inside-out Design“ sein - meint also Outdoor ist das neue Indoor. Da wir gerade zu diesem Thema einen Spezialisten im Mondseeland haben - ergaben sich da einige interessante Fragen.

ML24: Stefan, dein Unternehmen SOWE ist Spezialist in Sachen "Outdoor" sprich für den Außenbereich. Mittlerweile bist du schon seit 2018 in der Gewerbestraße 3 zu finden und hast hier seit deinem Einzug einige Nachbarn dazu bekommen. Gleich gegenüber wirst du sozusagen kulinarisch im StrEATs versorgt - auf der anderen Seite entsteht das neue Firmengebäude der Mondseeer Malerei Lackner. Wie wohl fühlst du dich mit deinen Produkten hier an diesem Standort?

Stefan: Für uns ist die Lage perfekt und langsam spricht es sich herum, wo wir sind und was wir machen. Egal ob unsere potentiellen Kunden zum ASZ (Altstoffsammelzentrum), zum Autohaus Pöckl oder zum Essen (StrEATS und McDonald) möchten – jeder fährt bei uns vorbei. Wir freuen uns schon, wenn die Baustelle der Malerei Lackner fertig ist, dann ist das Gewerbegebiet richtig rausgeputzt.

sowe saisonopening1ML24: Stefan, wir haben anfangs ja vom Trend „Outdoor ist das neue Indoor“ gesprochen. Wie siehst du das?

Stefan: Durch neue Produkte können unsere Kunden entscheiden, wie sie Ihr Wohnzimmer auf die Terrasse holen wollen. Wir haben für jeden das Richtige!

Unsere Kunden können sich von einem Sonnensegel (kein Windschutz aber wunderschön), einer Markise (die preiswerte Alternative) oder einer Pergola (Windschutz und Sonnenschutz) das Wohnzimmer in den Garten holen. ALLE Produkte sind preiswerter als an der Stelle das Haus zu erweitern. Und das Beste: alles ist bewilligungsfrei!

Thema Pergola: Auch da hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Unsere Kunden können zwischen Fixlamellen, verstellbaren Lamellen und verschiebbaren Lamellen wählen. Die Lamellen können je nach Sonneneinstrahlung gedreht werden und geben nicht nur Sonnen- sondern bei Bedarf auch Regenschutz. Wem das noch nicht reicht, der kann die Pergolas rundherum verglasen oder mit textilen Geweben vor Witterung schützen. Mit einem entsprechenden Heizstrahler hat man dann bei Bedarf „Indoor zu Outdoor“ gemacht und dem Urlaub zu Hause steht nichts mehr im Wege.

sowe pergola
Fotos: Beispiele für Pergola-Markiesen

ML24: Gibt es auch deiner Sicht eindeutige Trends, was das Wohnen draußen betrifft?

Stefan: Wie gerade erwähnt kann mittlerweile eine Terrasse so wetterfest errichtet werden, dass man bei manchen Objekten nicht mehr erkennt, ob man nun draußen oder drinnen ist. Der Trend geht zur Flexibilität! Wenn ich Sonne brauche, hole ich mir diese. Wenn ich Schatten brauche ebenso. Es wird kälter – kein Problem, ich habe ja meinen Heizstrahler und meinen umlaufenden Windschutz, den ich auf Knopfdruck herabfahren lassen kann. Genau diese Flexibilität ist der Trend!
Für alle die jetzt neugierig geworden sind - alle Trends, Infos und Produkte gibt's bei unserem großen Saisonopening am 30. März inklusive toller Angebote für alle!

ML24: Herzlichen Dank für das Interview und einen erfolgreichen Saisonstart 2019!

Betriebe suchen


Alle Branchen
Webcam

Frage der Woche

FDW KW 12/13/14-2019: In Mondsee wird demnächst ein neues Parkraum-Bewirtschaftungskonzept umgesetzt. Die Umsetzung ist m. E. ...
698259886 [{"id":"178","title":"dringend notwendig. Parkfl\u00e4chen werden dadurch sinnvoll(er) genutzt","votes":"34","type":"x","order":"1","pct":18.09,"resources":[]},{"id":"179","title":"ist notwendig. Aber gewisse Details st\u00f6ren mich und sind nicht durchdacht","votes":"39","type":"x","order":"2","pct":20.74,"resources":[]},{"id":"180","title":"ist notwendig. Die L\u00f6sung h\u00e4tte aber ganz anders aussehen k\u00f6nnen\/m\u00fcssen","votes":"39","type":"x","order":"3","pct":20.74,"resources":[]},{"id":"181","title":"nicht notwendig. So wie es war, so war es eigentlich ganz gut","votes":"76","type":"x","order":"4","pct":40.43,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] sbar 200 200 /component/communitypolls/?task=poll.vote MSG_ERROR_NO_SELECTION Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides. MSG_THANK_YOU_NO_RESULTS COM_COMMUNITYPOLLS_LABEL_ANSWERS Stimmen ...

Meist kommentiert