YOGA statt Physiotherapie?

YOGA statt Physiotherapie?

YOGA boomt seit Jahren. Ein Ende ist nicht in Sicht. Warum das so ist? Ein wesentlicher Grund ist der positive Einfluß auf unseren Bewegungsapparat, im Speziellen auf unseren Rücken. ML24 im Gespräch mit YOGABI - Gabriele Haslinger.

ML24: Gabi, du betreibst in Mondsee deine Kurse bereits seit vielen Jahren. Glaubst du, dass bei Rückenschmerzen YOGA eine Physiotherapie ersetzen kann?

Gabriele Haslinger: Wer’s nicht glauben will, muss forschen! In den USA ist ein Team aus ForscherInnen der Frage nachgegangen, ob YOGA bei Rückenschmerzen helfen und vorbeugen kann. 320 Menschen mit Schmerzen im unteren Rücken wurden in Gruppen ein Jahr lang begleitet: je eine Gruppe YOGA, Physiotherapie und die dritte Gruppe erhielt nur zweckdienliche Information.

Mit dem Ergebnis: Die Rücken-KanditatInnen aus den Gruppen YOGA und Physiotherapie waren gleich erfolgreich im Rückgang der Rückenschmerzen und der eingenommenen Schmerzmittel. Die ForscherInnen finden: "Yoga scheint eine vernünftige Alternative zu sein, um chronische Schmerzen im unteren Rücken zu behandeln".

ML24: Soll heißen, Yoga hilft besser als Schmerzmittel?

Gabriele Haslinger: Provokant die Aussage, oder?! ‚Yoga und kognitive Verhaltenstherapien helfen besser gegen chronische Rückenschmerzen als klassische Schmerzmittel.’ Das berichten US-Forscher, die für eine andere Studie 342 Patienten 26 Wochen lang mit den verschiedenen Methoden behandelten.

ML24: Eigentlich sollte es ja gar nicht soweit kommen.

Gabriele Haslinger: Die meisten von uns sitzen zu viel und bewegen sich zu wenig. In unseren Breiten bekommen im Schnitt acht von zehn Leuten mindestens einmal im Leben Rückenschmerzen, was bis zur Berufsunfähigkeit gehen kann. Der Schmerz entsteht dem Robert Koch-Institut zufolge bei einem Großteil der Rückengeplagten (etwa 85 Prozent) nicht durch einen Schaden an der Wirbelsäule. Experten sehen als eine der wichtigsten Ursachen, dass viele Menschen hauptsächlich sitzen und zu wenig gehen, laufen, Rad fahren, schwimmen oder anderen Sport treiben.

ML24: Gibt es deines Erachtens noch andere Gründe für Rückenschmerzen?

Gabriele Haslinger: Neben dem Bewegungsmangel haben auch psychische Belastungen und Stress einen großen Einfluss auf die Rückengesundheit. Hier kann Yoga einen zusätzlichen Nutzen haben. Denn neben mehr Kraft und Flexibilität lässt YOGA Köper, Geist und Seele näher zusammen rücken.

Wer’s nicht glauben will, darf fühlen: gerne selber ausprobieren. Montag, Dienstag, Mittwoch YOGA Kurse in Mondsee. Gerne jederzeit eine kostenlose Schnupperstunde vereinbaren: ,www.yogabi.at

 

Betriebe suchen


Alle Branchen
Webcam

Frage der Woche

FDW KW31/32/33-2018: wir haben nun lang anhaltende heiße Wochen - denkt ihr, dass sich dies künftig negativ auf unsere Region (Wasserknappheit/Wasserqualität) auswirken kann ...
366769639 [{"id":"157","title":"Nein, da mache ich mir gar keine Sorgen - Sommer sind halt hei\u00df","votes":"74","type":"x","order":"1","pct":25.87,"resources":[]},{"id":"158","title":"Ja, ich denke zuk\u00fcnftig k\u00f6nnten, bedingt durch die Klimaver\u00e4nderung Wasserqualit\u00e4t als auch Ressourcen leiden.","votes":"94","type":"x","order":"2","pct":32.87,"resources":[]},{"id":"159","title":"Meiner Meinung nach sind erste Auswirkungen bereits erkennbar","votes":"118","type":"x","order":"3","pct":41.26,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] sbar 200 200 /component/communitypolls/?task=poll.vote MSG_ERROR_NO_SELECTION Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides. MSG_THANK_YOU_NO_RESULTS COM_COMMUNITYPOLLS_LABEL_ANSWERS Stimmen ...

Meist kommentiert