Wenn der Teufel erscheint, zittern den Engeln die Knie

Als Engel kommt man mit dem Teufel normalerweise nicht in Berührung. Anders bei den Aufführungen des Mondseer Jedermanns: Dort heißt es nämlich für die insgesamt 25 Mädchen und Buben stillstehen und Zähne zusammenbeißen, wenn der angsteinflößende Teufel versucht, Jedermann mit in die Hölle zu nehmen. Schlottrige Knie, Nasenbohren oder Kratzen am Bein: Bei all der Aufregung kann es schon passieren, dass manch kleiner Engel die Jedermann-Inszenierung spontan ändert.

„Sobald sie sich trauen, das ist meist ab fünf Jahren, mimen Kinder beim Mondseer Jedermann die Engel“, sagt Ute Lechner, Obfrau und Gesamtleiterin des Mysterienspiels. Die Aufgabe der kleinen Engel – mit betenden Händen möglichst ruhig dazustehen – scheint auf den ersten Blick einfach, doch es gehört Mut dazu, wenn sie sich zur späten Stunde auf der Treppe im Karlsgarten aufstellen und darauf warten, dass der Teufel erscheint.

Viele Extras für die Engerl

Um den jungen Schauspielern die Angst vor dem Teufel zu nehmen, dürfen sie zusehen, wenn dieser vor der Aufführung geschminkt wird. „Die Kinder sehen dann: Das ist nicht echt, das ist ein Schauspieler, der eine Maske bekommt – das hilft und beruhigt sehr“, sagt Lechner. Auch sonst erhalten die Engel Sonderstatus in der Spielgemeinschaft: eigene Proben, eigener Engerlausflug und Betreuung hinter der Bühne. Marianne Jelinek und Alexandra Graf halten die Truppe während den Aufführungen im Zaum, bis sie mit ihrem Einsatz an der Reihe sind.

Kinder nehmen Rolle und Inhalt sehr ernst

Geprobt wird mit den Kindern extra und insgesamt viermal, zusammen mit dem Glauben, den guten Werken und dem Teufel, meist zweimal auf der Jedermann-Bühne im Karlsgarten und zweimal im Festsaal im Schloss Mondsee, wo die Aufführungen bei Schlechtwetter stattfinden. Während die Formation im Freien bestens funktioniert, ist es auf der kleineren Bühne im Schlosssaal etwas schwieriger, dass jeder Engel seinen festen Platz wiederfindet. Auch hinter der Bühne steht dort weniger Raum zur Verfügung, was bei 25 Kindern schnell zu Gedränge und Unruhe führt, erzählt Lechner.
Egal ob Jedermann- oder Festsaalbühne: Alle Kinder nehmen ihre Rolle und das Spiel insgesamt sehr ernst. Die Emotionen gehen teilweise sehr hoch, weil die Jedermann-Thematik schon bei den Jüngsten viele Fragen aufwirft. „Doch in dem Moment, wo die Engel auf der Bühne stehen, sind sie meist so angespannt und durch das Publikum abgelenkt, dass sie ihre Rolle perfekt erfüllen.“ www.mondseer-jedermann.at

Aufführungen 2019:

JULI:
Samstag, 13. Juli 2019
Samstag, 20. Juli 2019
Samstag, 27. Juli 2019

AUGUST:
Samstag, 10. August 2019
Samstag, 17. August 2019
Samstag, 24. August 2019

Beginn: 20:30 Uhr

Aufführungsort: Karlsgarten und bei Schlechtwetter im Festsaal Schloss Mondsee

Kartenbestellung und Vorverkauf: Tel.: 0043 - (0)6232/3170; Mo - Fr: 9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr, Sa: 9.00 - 12.00 Uhr und auf www.mondseer-jedermann.at

Betriebe suchen


Alle Branchen
Webcam

Frage der Woche

FDW KW 42/43/44: Soll die „neue Lorenzer Linde“ am gleichen Platz eingepflanzt werden?
1742770762 [{"id":"208","title":"Ja, gerade mit dem geschichtlichen Hintergrund finde das wichtig","votes":"52","type":"x","order":"1","pct":72.22,"resources":[]},{"id":"209","title":"Nein, neue Linde - neuer Platz","votes":"7","type":"x","order":"2","pct":9.72,"resources":[]},{"id":"210","title":"Mir ist es egal wo oder ob dieser Baum gepflanzt wird","votes":"13","type":"x","order":"3","pct":18.06,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] sbar 200 200 /component/communitypolls/?task=poll.vote MSG_ERROR_NO_SELECTION Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides. MSG_THANK_YOU_NO_RESULTS COM_COMMUNITYPOLLS_LABEL_ANSWERS Stimmen ...

Meist kommentiert