Es tönet höchst jugendlich!

Die MK Tiefgraben ist wohl jedem im Mondseeland bekannt. Egal ob im Sommer oder Winter, mit ihren Konzerten und Veranstaltungen begeistern sie die Zuhörer. Demnächst findet wieder das beliebte Maibaumaufstellen statt - aber damit nicht genug, hinsichtlich der Jugend hat sich bei den Tiefgrabener Musikern dank der Jugendorchesterleiterin Daniela Putz und Zahrah Wengler einiges getan und es erwartet Sie wirklich Hörenswertes ... Lesen Sie selbst!

maibaum 2019ML24: Liebe Daniela, nach alter Tradition veranstaltet ihr auch heuer wieder ein Maibaumsetzen.
Wie wird gefeiert und was erwartet die Besucher?

Daniela Putz: Unser traditionelles Maibaumsetzen findet heuer am Sonntag, den 28. Mai 2019 wie jedes Jahr im Karlsgarten in Mondsee statt. Unsere Gäste können sich auf hörenswerte musikalische Unterhaltung von den Musikern der Gruppe "Die fidele Frühschoppenböhmische" freuen und das erste Grillhendl der Saison oder andere kulinarische Köstlichkeiten genießen. Für das leibliche Wohl wird also bestens gesorgt und wir freuen uns auf viele Besucher, die diesen Tag mit uns schöner machen!

ACHTUNG: Das Maibaumsetzen mit Frühschoppen der MK TIEFGRABEN wird wegen des schlechten Wetters auf Mittwoch den 01. Mai verschoben!

ML24: Nicht nur mit dem Maibaumaufstellen findet man euch derzeit im Veranstaltungskalender - Anfang Mai gibt es junge Töne zu hören.

muttertag 2019Daniela: Immer am Freitag vor dem Muttertag ist unser Muttertagskonzert. Wir freuen uns alle schon sehr darauf und proben schon fleißig. Auch die Bläserklasse wird heuer zum ersten Mal dabei sein und die Kinder vom Kiddy-Singen der VS-Tilo sind auch wieder ein Programmpunkt vom heurigen Konzert. Nach dem Konzert gibt's wieder einen Instrumentenworkshop, wo alle Kinder und auch gerne die Erwachsenen die Instrumente ausprobieren können und bei Interesse mit uns Kontakt aufnehmen können.

ML24: Von den Jungen Bläsern nun aber zu dir - denn leitest die fröhliche Truppe als Jugendorchesterleiterin. Wie kam’s dazu?

Daniela: Ich durfte selber damals beim Jugendorchester unter der Leitung von Katharina Ramsauer mit meiner Klarinette mitspielen. Dadurch, dass es mir sehr viel Spaß gemacht hat und auch viele Freundschaften vor Eintritt in die "große" Musikkapelle geknüpft werden konnten, habe ich mich auch immer mehr für die Arbeit als Jugendorchesterleiterin und Jugendreferentin interessiert. Passend dazu wurde dann ein Kapellmeistergrundkurs vom Blasmusikverband Bezirk Vöcklabruck angeboten, den Zahrah Wengler und ich aus Interesse besucht haben. Ende 2009 durften wir dann zu zweit das Jugendorchester übernehmen und leiten es seither mit viel Freude!

ML24: Wie sieht die Jugendarbeit bei euch in der Kapelle aus? Es gibt wie bereits erwähnt das jährlich stattfindende Muttertagskonzert - was macht die Jugend der MK Tiefgraben das restliche Jahr über.

Daniela: Genau, also das Muttertagskonzert ist wirklich unser Highlight des Jahres. Letztes Jahr hatten wir zum ersten Mal ein Probenwochenende im Fun-I-Versum in St. Oswald. An diesem Wochenende wurde fleißig fürs Konzert geprobt und auch der Spaß kam nicht zu kurz. Neben einer Riesenhüpfburg, Knackergrillen, Minigolf, Riesenwuzzler werden noch viele weitere spannende und lustige Aktivitäten angeboten. Auch heuer ist das Probenwochenende wieder eingeplant (3. bis 5. Mai) und wir freuen uns schon sehr. Im August ist immer ein Jugendorchestertreffen in St. Georgen, bei dem wir jetzt auch schon einige Male mitgemacht haben und dort die Zuschauer musikalisch unterhalten durften. Geplant ist auch, dass wir bei einem Sommerkonzert der MK-Tiefgraben (jeden Montag im Juli und August am Mondseer Marktplatz) sowie beim Bauernmarkt mit dem Jugendorchester auftreten.

ML24: Die Jugendarbeit scheint ja wirklich voll dein Ding zu sein - denn du betreust nicht nur das Jugendorchester mit der Bläserklasse in der VS Tilo sorgst du auch gleich für den Musiker-Nachwuchs?!

Daniela: Als Jugendreferentin bekommt man auch von einigen anderen Kapellen mit, was die so treiben. Das Projekt Bläserklasse wurde schon von einigen Musikkapellen umgesetzt und ich habe mir gedacht - warum nicht auch bei uns. Der Nachwuchs ist grundsätzlich die Zukunft unserer Musikkapelle und daher hat unsere Jugend bei allen Musiker/innen einen sehr hohen Stellenwert. Gesagt - getan habe ich mir nach Rücksprache mit unserem Vorstand ein Konzept für die Bläserklasse überlegt. Auch mit der Musikschule Mondsee hatten wir im Vorfeld viel Kontakt und ich darf mich auch nochmal bei Direktorin Ulrike Valentin für die gute Zusammenarbeit bedanken.

Wir haben nicht damit gerechnet damit das Projekt so große Früchte tragen wird, aber umso mehr freuen wir uns, dass seit Projektstart (September 2018) 19 Kinder ein Instrument erlernen. Eine große Unterstützung war uns auch die Gemeinde Tiefgraben, die die Kosten der Instrumentenanschaffungen übernommen hat - vielen Dank an Bürgermeister Johann Dittlbacher für diese großzügige Unterstützung!

Was ist jetzt eigentlich eine Bläserklasse? Seit September 2018 gehen die 19 Kinder in die Musikschule bzw. lernen ihr Instrument bei Privatlehrern und seit Oktober haben wir jeden Freitag nach dem Unterricht in der VS TiLo eine Einheit „Bläserklasse“. Das kann man sich vorstellen wie ein Jugendorchester für Anfänger. Wer neugierig geworden ist: unsere Bläserklasse spielt heuer auch erstmals beim Muttertagskonzert mit und nach dem Muttertagskonzert können die Kids und alle unsere Gäste gerne die diversen Instrumente probieren!

ML24: Liebe Daniela, dein Engagement ist wirklich beeindruckend! Vielen Dank für das Interview und ganz viel Erfolg weiterhin!


Bild 1: Beim Probenwochenende in St. Oswald bereiten sich die Jungmusiker intensiv auf das Muttertagskonzert vor. Daniela Putz (links) und Zahrah Wengler (rechts) leiten das Jugendorchester und laden im Namen der „jungen Tiafgroba“ herzlich zum Konzert am 10. Mai ein.

Bild 2: Auch die Bläserklasse der VS TiLo ist erstmals mit dabei. 40 Kinder und Jugendliche musizieren gemeinsam und freuen sich auf den großen Auftritt beim Muttertagskonzert.

Fotos: ©MK Tiefgraben

Betriebe suchen


Alle Branchen
Webcam

Frage der Woche

FDW KW 33/34/35-2019: Nun ist es fix - die Parkautomaten stehen. Wisst ihr wo, wie und zu welchem Preis geparkt werden darf?
576473160 [{"id":"196","title":"nein, aber so kompliziert wird es schon nicht sein","votes":"57","type":"x","order":"1","pct":54.81,"resources":[]},{"id":"197","title":"sicher, ich bin voll im Bilde","votes":"16","type":"x","order":"2","pct":15.38,"resources":[]},{"id":"198","title":"kenne mich nicht aus - habe deswegen auch schon einen Strafzettel erhalten","votes":"31","type":"x","order":"3","pct":29.81,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] sbar 200 200 /component/communitypolls/?task=poll.vote MSG_ERROR_NO_SELECTION Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides. MSG_THANK_YOU_NO_RESULTS COM_COMMUNITYPOLLS_LABEL_ANSWERS Stimmen ...

Meist kommentiert

In den letzten 30 Tagen wurde über nichts diskutiert.