Einstimmigkeit im Unteracher Gemeinderat

Einstimmigkeit im Unteracher Gemeinderat

Einen Konsens für eine gedeihliche Zusammenarbeit dürften jetzt die beiden Fraktionen ÖVP (10 Sitze) und SPÖ (9 Sitze) im Gemeinderat gefunden haben. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates wurde der Voranschlag für das Haushaltsjahr 2018 und der mittelfristige Finanzplan für die Jahre 2019-2022 einstimmig beschlossen.

Der Ordentliche Haushalt sieht Einnahmen und Ausgaben von 4.877.500,- Euro vor. Zuführungen zum Außerordentlichen Haushalt in Höhe von 374.700,- Euro (Kindergartenausbau,Straßensanierungen, Steganlage, Ankauf RLF -A 2000).
Außerordentlicher Haushalt: Einnahmen 900.300,- Euro, Ausgaben 933.300,- Euro.
Mittels Dringlichkeitsantrag beschloss der Gemeinderat einstimmig die überarbeitete Tarifordnung für die Kinderbetreuung in Unterach. Dies wurde durch die vom Land o.ö. angeordnete Kostenpflicht für die Betreuung im Kindergarten ab 13 Uhr notwendig.
Einstimmig wurde eine Wohnung im Betreuten Wohnen vergeben und ein Beamtenposten ohne Gegenstimme oder Enthaltung aufgelassen (infolge Ruhestandversetzung).

RH.

Betriebe suchen


Alle Branchen
Webcam

Meist kommentiert