TV-Doku: Das Mondseeland

Zwischen Mondsee und Irrsee liegt einer der schönsten Flecken des Salzkammergutes. Seine Menschen verbringen viel Zeit im Einklang mit der Natur und mit sich selbst. Das traditionelle Leben ist von Arbeit geprägt.

Fischer Hubert Daxner fährt stets im Morgengrauen auf den See hinaus und Heumilchbauer Alois Widlroither versorgt täglich vor dem Frühstück sein Vieh.

Unternehmer Josef Dygruber, der sein Werk am Uferland ansiedelt, Limnologe Rainer Kurmayer, der das kühle Nass erforscht, Archäologe Henrik Pohl, der nach Fundstücken der Mondseekultur taucht, Bettina Hemetsberger, erste Kapitänin vor Ort mit einem Haus im See, oder Tischler Gerald Aichriedler, der Stehpaddelbretter baut: Sie alle verbindet das Wasser, das vom Irrsee in den Mondsee fließt.

Kräuterexpertin Marianne Obauer liebt das Idyll des nördlich benachbarten naturbelassenen, moorhältigen Irrsees. Von dort fließt die Zeller Ache, die beide Gewässer vereinigt.

Das Helenental, das die Zeller Ache säumt, gehört zu den wildromantischen Orten der Region. Am Rande dieser Bachlandschaft ist die alte Erlachmühle erbaut, in der einer der letzten unabhängigen Müller des Landes mit seiner Tochter Antonia sein Mehl mahlt und in Form von Roggenbrot veredelt.

August Wienerroither ist auch bei den Mondseer Prangerschützen, die als Festschützenverein seit dem 17. Jahrhundert kirchliche wie weltliche Anlässe begleiten und lautstark verkünden.

Ihr Obmann ist Mitglied der Wasserskischule, die jeden Sommer an ihrer Sportsfreude teilhaben lässt. Unweit der Wiesen, wo nahrhafte Kräuter als Grundlage für die Gewinnung der urtümlichen Heumilch gedeihen.
Von hier bezieht Käsemeister Gerhard Wörle die Grundzutat für eine der wenigen ureigenen Käsesorten Österreichs: den Mondseer.

Der neue Film von Christian Papke zeigt Menschen, die das Mondseeland mit Kreativität, Engagement und Leidenschaft beleben. Eine vielseitige und abwechslungsreiche Region.

Zu sehen ist der Dokumentarfilm am 12.9.2018 um 20:15 auf ORF III.

(c) PapkeFilm

Betriebe suchen


Alle Branchen
Webcam

Frage der Woche

FDW KW 29/30/31-2019: Im Mondseeland soll es in Zukunft eine „Freilauf-Zone“ für Hunde geben - grobe Kostenschätzung 100.000 € (nähere Infos siehe Bericht). Wir würden gerne den Bedarf erheben.
1874934726 [{"id":"192","title":"Ich bin Hundebesitzer(in) und finde das sehr gut. Das Angebot werde ich sicher in Anspruch nehmen. ","votes":"11","type":"x","order":"1","pct":13.41,"resources":[]},{"id":"193","title":"Ich bin Hundebesitzer(in) und brauche diese Zone nicht. ","votes":"14","type":"x","order":"2","pct":17.07,"resources":[]},{"id":"194","title":"Ich besitze keinen Hund, und finde die Summe k\u00f6nnte man woanders besser investieren ","votes":"31","type":"x","order":"3","pct":37.8,"resources":[]},{"id":"195","title":"Ich besitze keinen Hund - verstehe aber das die Region eine solche Zone braucht. ","votes":"26","type":"x","order":"4","pct":31.71,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] sbar 200 200 /component/communitypolls/?task=poll.vote MSG_ERROR_NO_SELECTION Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides. MSG_THANK_YOU_NO_RESULTS COM_COMMUNITYPOLLS_LABEL_ANSWERS Stimmen ...

Meist kommentiert